Trotz dauerhaft anhaltendem Nieselregen fanden sich am Sonntagmorgen 10 Rally-Obedience Teams auf dem Hundeplatz in Schwann ein, um unter der Anleitung von Kathrin Heintel (Obfrau für Rally Obedience in der Kreisgruppe) und Ursula Rittinger (beide von HSV Mühlacker) Tipps und Anregungen für das künftige Training zu erhalten.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorstand Edmund Tschischka und einer Einführung von Übungsleiterin Kristina Mössinger stellten sich alle kurz vor, damit Kathrin und Ursula über die einzelnen Teams informiert waren.

Im Anschluss daran folgte eine Theorieeinheit, bei der insbesondere auf die Winkelarbeit und die Drehungen eingegangen wurde. Die Fußarbeit der Hundeführer/in ist hier besonders wichtig. In der anschließenden Praxiseinheit ging es dann darum, alles zuerst einmal ohne Hund auszuprobieren. Richtige Fußstellung bei den Rechts- und Linkswinkeln, korrekte Ausführung der Drehungen, die Anzahl der Schritte. Vieles gibt es zu beachten. Nachdem jede/r Hundeführer/in diese Übungen ein paar Mal ausgeführt hatte, wurden die Hunde dazu geholt. Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde nun trainiert. Eine Gruppe arbeitete die soeben geübten Aufgaben mit dem Hund gemeinsam durch. Die andere Gruppe machte währenddessen einige Vorbereitungsübungen zu den Drehungen. Im Anschluss daran wurde getauscht. Zum Abschluss des Vormittags gab es zwei Parcours, die unter den aufmerksamen Augen von Kathrin und Ursula, abgelaufen wurden. Jedes Team erhielt dabei eine kurze Beurteilung.

Die Mittagspause wurde im warmen Vereinsheim bei einem leckeren Mittagessen verbracht. Vielen Dank an Renate und Anne für die tolle Verpflegung.

Nach dieser Aufwärmung und Stärkung gab es noch einmal einen kleinen Theorieblock zum Thema „Steh“. Und da der Regen zwischenzeitlich doch aufgehört hatte, konnte man alles auch gleich in die Praxis umsetzen. Mit einigen Lockerungsübungen für die Hunde, die trotz des ungemütlichen Wetters alle super mitgearbeitet haben, ging dieser Workshop dann zu Ende.

Zum Abschluss zeigte Ursula mit ihrem Hund Timber noch eine Sequenz aus der Klasse 3. Beide haben zusammen in diesem Jahr das Deutschlandturnier in dieser höchsten Klasse im Rally-Obedience-Sport gewonnen.

Alle Teilnehmenden waren sich am Ende einig, es war ein sehr lehrreicher und interessanter Workshop, der sehr viel Spaß gemacht hat. Ein herzliches Dankeschön geht an Kathrin und Ursula.

Nach einem gemeinsamen Spaziergang gab es für die beiden Trainerinnen noch ein kleines Geschenk und alle konnten, gestärkt durch Kaffee und Kuchen, dann die Heimfahrt antreten.

Kristina Mössinger.